02. Apr.

Familiensonntag

Ganz auf Kinder eingestellt mit
Mumien, Glücksbringern und rätselhaften Nachrichten
10.00 – 17.00
Eintritt frei

Die Welt der Mumien stellt dich vor spannende Herausforderungen, am Familiensonntag kannst du vieles ausprobieren, lernen und Spass dabei haben. Mit einer 3-D Brille kannst du zum Beispiel das Geheimnis der Inkamumie lüften, eine kleine Mumie basteln und sie dann nach allen Regeln der Kunst einwickeln. Du kannst Hieroglyphen-Botschaften versenden oder im Museumskino abtauchen.
Ein abwechslungsreicher Tag für die ganze Familie.

02. Apr.

MUMIEN – Rätsel der Zeit

Sonntagsführung
11.00 und 14.00
Eintritt Sonderausstellung

Die einstündige Führung durch die Sonderausstellung MUMIEN – Rätsel der Zeit bietet eine besondere Gelegenheit, in die Thematik einzutauchen. Staunen Sie mit, stellen Sie Fragen und entdecken Sie Details, die Ihnen sonst vielleicht entgehen.

05. Apr.

Mittwoch-Matinee

Was Mumien erzählen: drei Einblicke, drei Geschichten
10.00 – 12.00
CHF 10.–

Drei Wissenschaftler zeigen ihre ganz persönliche Sicht auf Mumien. In einem Besuch hinter den Kulissen begegnen Sie den Mumien aus Ägypten und Südamerika. Nah an den Objekten zeigt Ihnen der Anthropologe Gerhard Hotz die Feinheiten der Mumifizierung.

In einer kleinen Übung mit Tiermumien können Sie erleben, wie man die Erhaltungszustände von Tiermumien deuten kann. Der Paläontologe Loïc Costeur wird Sie über die Prozesse informieren, die in einem Organismus nach dem Tod ablaufen.

Leinen ist ein ganz besonderes Material mit grosser Bedeutung im alten Ägypten. Lösen Sie zusammen mit Felicitas Maeder das Rätsel, welcher Leinenstoff bei der Mumienherstellung benutzt und womit er verwechselt wurde.

06. Apr.

AFTER HOURS. CHILLEN IM MUSEUM

Der Ausgehtipp für alle, die das Besondere mögen.
18.00 – 23.00
Eintritt frei, Getränke extra

Abends gratis in die Sonderausstellung MUMIEN - Rätsel der Zeit, danach ein cooler Drink in der stimmungsvollen Bar im Museum: Was vor ein paar Jahren noch als Geheimtipp galt, ist längst zum Muss geworden für all jene, die gerne nachts ins Museum gehen.

06. Apr.

Mumien aus dem DVD-Player

18.30 – 19.30
Christine Fössmeier M. A.
Kunsthistorikerin und Ägyptologin, Moosburg
Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung MUMIEN – Rätsel der Zeit

Altägyptische Amulette projizieren Hologramme in die Luft und weisen auferstandenen Mumien den Weg zu Göttergrabstätten. Hollywood und Co. bedienen sich unserer Angstlust zur Unterhaltung. Christine Fössmeier durchleuchtet unsere Faszination für das Land am Nil und seine uralten Geheimnisse.

Die Vortragsreihe zur Sonderausstellung MUMIEN – Rätsel der Zeit ist in Zusammenarbeit mit der Naturforschenden Gesellschaft in Basel, NGIB, erarbeitet worden.

08. Apr.

MUMIEN – Rätsel der Zeit

Expertenführung
14.00 – 15.00
Mumien erzählen. Mit dem Paläontologen Dr. Walter Etter, Naturhistorisches Museum Basel
Eintritt Sonderausstellung

Fachpersonen aus dem Naturhistorischen Museum Basel, dem Antikenmuseum Basel oder dem Museum der Kulturen bringen Ihnen im Rahmen der Expertenführung einzelne Mumien aus ihrem Fachgebiet und deren Geschichten näher.

09. Apr.

MUMIEN – Rätsel der Zeit

Sonntagsführung
11.00 und 14.00
Eintritt Sonderausstellung

Die einstündige Führung durch die Sonderausstellung MUMIEN – Rätsel der Zeit bietet eine besondere Gelegenheit, in die Thematik einzutauchen. Staunen Sie mit, stellen Sie Fragen und entdecken Sie Details, die Ihnen sonst vielleicht entgehen.

12. Apr.

Mumien-Mittag

Auf Kurzbesuch bei den Mumien
12.15 – 12.45
Eintritt Sonderausstellung

Wollen Sie ihre Mittagspause auf eine ganz spezielle Art verbringen? Dann lassen Sie sich für eine halbe Stunde in die Welt der Mumien entführen.

16. Apr.

MUMIEN – Rätsel der Zeit

Sonntagsführung
11.00 und 14.00
Eintritt Sonderausstellung

Die einstündige Führung durch die Sonderausstellung MUMIEN – Rätsel der Zeit bietet eine besondere Gelegenheit, in die Thematik einzutauchen. Staunen Sie mit, stellen Sie Fragen und entdecken Sie Details, die Ihnen sonst vielleicht entgehen.

20. Apr.

Mythen und Fakten zu Handystrahlung und Gesundheit

18.30 – 19.30
Prof. Dr. Martin Röösli
Schweizerisches Tropen- und Public Health Institute
Eintritt frei
Veranstaltung der NGIB
Naturforschende Gesellschaft in Basel

Mythos oder Fakt? «Das Handy im Hosensack ist kein Problem.» – «Das WLAN-Netzwerk meiner Nachbarin bestrahlt mich am stärksten.»
Prof. Röösli räumt mit Mythen rund um die Mobilfunkstrahlung auf und präsentiert Forschungsergebnisse und daraus ableitbare Alltagsratschläge.

23. Apr.

MUMIEN – Rätsel der Zeit

Sonntagsführung
11.00 und 14.00
Eintritt Sonderausstellung

Die einstündige Führung durch die Sonderausstellung MUMIEN – Rätsel der Zeit bietet eine besondere Gelegenheit, in die Thematik einzutauchen. Staunen Sie mit, stellen Sie Fragen und entdecken Sie Details, die Ihnen sonst vielleicht entgehen.

30. Apr.

MUMIEN – Rätsel der Zeit

Sonntagsführung
11.00 und 14.00
Eintritt Sonderausstellung

Die einstündige Führung durch die Sonderausstellung MUMIEN – Rätsel der Zeit bietet eine besondere Gelegenheit, in die Thematik einzutauchen. Staunen Sie mit, stellen Sie Fragen und entdecken Sie Details, die Ihnen sonst vielleicht entgehen

04. Mai.

3D-Drucken in Gesellschaft und Industrie – Vom Hype zu realen Anwendungen

18.30 – 19.30
Dr. Ing. Andreas Kirchheim
Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung (ZPP),
ZHAW Winterthur
Eintritt frei
Veranstaltung der NGIB
Naturforschende Gesellschaft in Basel

Von iPhone-Schutzhüllen bis Handprothesen. Dr. Kirchheim zeigt anhand von Beispielen aus Architektur, Life Science, Kunst, Schmuck und Maschinenbau die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen der 3D-Drucktechnologie auf und beleuchtet ökonomische wie ökologische Aspekte.

18. Mai.

Evolution in Darwins Traumseen: Die Buntbarsche Ostafrikas

18.30 – 19.30
Prof. Dr. Walter Salzburger
Universität Basel
Eintritt frei
Veranstaltung der NGIB
Naturforschende Gesellschaft in Basel

Dank Darwin und der Gentechnologie können wir heute Artverwandtschaften aufzeigen. Die der Evolution zugrundeliegenden Mechanismen sind uns jedoch weitgehend unbekannt. Prof. Salzburger stellt neueste Forschungsergebnisse zur Evolution von Buntbarschen am Beispiel des Tanganjikasees vor.

01. Jun.

Rosetta – eine Reise zum Ursprung des Lebens

18.30 – 19.30
Prof. Dr. Kathrin Altwegg
Physikalisches Institut
Universität Bern
Eintritt frei
Veranstaltung der NGIB
Naturforschende Gesellschaft in Basel

Zwölf Jahre war die Raumsonde unterwegs mit nur einem Ziel: der Komet Churyumov-Gerasimenko. Ergebnisse der Sonde ändern und vervollständigen unser Bild von der Entstehung unseres Sonnensystems. Prof. Altwegg zeigt, woher das Material stammt, aus welchem die Erde und wir selbst gebildet wurden.